Anmelden

Boden im Stall

Boden im Stall

http://www.eselfreunde.ch/components/com_agora/img/members/603/17112013-1858_photo.jpgHallo liebe Eselfreunde
Ich bereite nun langsam den Stall für meine zukünftigen Eseli vor.
Ein befreundeter Zimmermann hilft mir, einen Geräteschuppen geeignet umzubauen.
So müsst ihr euch das vorstellen:

Der Geräteschuppen wird freigeräumt. Die rechte Hälfte wird mit Holz abgedeckt und vorne gibt es eine
2-3 m breite Öffnung mit PVC-Lamellen.
Aussen noch einen Auslauf.
Der Stall wird ca. 5,5m , 6m tief, 3 m hoch sein.
Nun frage ich mich, wie ich den Boden machen soll.
Momentan ist es halt ein normaler Erdboden.
Was empfehlt ihr mir? Holz, Steinplatten, Matten...?
Ist ein Steinboden zu kalt? Saugt ein Holzboden zu viel? ...
Vielen Dank für eure Antworten.
Gruss
Saskia

Msstrawberrycupcake
Saskia
useravatar
Offline
39 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

Holz stelle ich mir recht unhygienisch vor. Mit Offenställen habe ich keine Erfahrung. Falls ihr einen Stein- oder Betonboden macht, würde ich Gummimatten drauflegen (oder giessen lassen) gegen die Kälte. Einer unserer Esel stand beim Vorbesitzer im Hühnerstall auf Betonboden und Einstreu und man merkte im Winter schon, dass ihr die Kälte in die Knochen gekrochen ist. Nur Einstreu reicht da nicht. Oder du musst so tief einstreuen, dass es dann schon wieder mühsam oder unhygienisch wird.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

Meine Eselis standen bis ich sie zu pflegen begonnen habe auf Beton. Sicher sehr ungünstig im Winter, da sie von unten keine Wärme abkriegen. Zudem hat mich gestört, dass der rauhe Beton kaum trocknete bei den Urinstellen. Dann haben meine Freundin mit Frauenpower (denn ohne Männer muss es doch auch gehen) den Stallboden mit Gummimatten von B&M (www.bm-agrotech.ch) gelegt. Gerne kann ich Dir bei Interesse schreiben, welche wir genommen haben. Das Zuschneiden war zwar ein Sauchrampf, weil diese Dinger doch recht dick und aus Hartgummi sind. Der Verkäufer meinte zwar, es gehe ganz einfach mit dem Teppichmesser, aber wenn man sich das nicht gewohnt ist mit den Händen so zu schaffen, spürst Du die Müdigkeit und Anstrengung sehr bald in den Händen und Fingern. Aber nichts desto trotz, wir haben es dann in 6 Std. geschafft  :-) und meine Eseldamen haben uns natürlich ganz interessiert beobachtet und geniessen nun regelrecht den angenehmen Gummiboden. Trotzdem aber überdecke ich den Boden ca. 7 cm tief mit sehr grobem Sagmehl (es sind Spähne wegen des Staubes).

Sieht cool aus Dein Stall und vergiss nicht weiterhin Fotos zu schiessen, damit wir bei der Entstehung dabei sind!

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

hallo
das mit den platten klingt toll:) gerne mehr infos dazu.
kann ich die auf dem naturboden auslegen oder braucht es einen schotter/sand/beton untergrund?

Msstrawberrycupcake
Saskia
useravatar
Offline
39 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

http://www.bm-agrotech.ch/online-shop-p … -x-1000-mm

Das sind meine Bodenplatten aber der nächste Link hätte ich eigentlich nehmen wollen, aber sie hatten es nicht an Lager. Die nachfolgende Bodenplatte ist im Moment Aktion und ist noch besser isoliert als die, die ich im Stall verlegt habe.

http://www.bm-agrotech.ch/aktionen/akti … 0-mm-28-mm

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

Mit dem Untergrund kann ich Dir nicht weiterhelfen, da hoffe ich auf Antwort von einer Forumfachfrau/Fachmann.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

wow, das wird bei 33 qm ganz schön teuer. danke aber für den tipp!

Msstrawberrycupcake
Saskia
useravatar
Offline
39 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

Da hast Du recht und ich finde es gut, wenn Du alle Kosten gut kalkulierst. Bei mir stand zum Glück der Stall schon, wenn auch nach wie vor auf wackligen Beinen.

PS. Hübsches Foto von Euch

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

Hihi danke :)
jaja diese Kosten... Ich will ja dann auch noch etwas für die Esel übrig haben. :-)
Nun ja, mal schauen was das beste Preis-Leistungsverhältnis ergibt.
Wie haben es die anderen Eselfreunde? Nutzt ihr auch die Matten wie Mäntzgi? Habt ihr sie ebenfalls
in harter Arbeit selbst verlegt?
Habt ihr darunter einen betonierten Boden? Oder gibt es bei eurem Stall eine ganz andere Lösung?
Danke für die Antworten.

Msstrawberrycupcake
Saskia
useravatar
Offline
39 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

Was ganz klar nicht geht ist ein Holzboden, der ist innert kurzer Zeit mit Urin gedränkt und stinkt zum Himmel, oder aber die Gummimatten werden rein gegossen und es kann nichts drunter laufen. Wir haben einen Stall in einem Schopf eingerichtet und den Boden Betonniert, da wir zuerst 20cm Tierwohl super einstreuen und danach Stroh ist es einfach zum reinigen, im Winter mische ich noch Tierwohl Classic unter, es saugt weniger gut ist aber recht warm, die TROCKENE Matraze ist etwa 30cm hoch, eine Matraze muss immer so trocken sein dass man selber drauf sitzen kann, alles andere ist eine Schweinerei. Manche denken dass ich zuviel Einstreu brauche, der Witz ist wenn man nur dünn Eintreut ist alles nicht richtig nass aber auch nicht richtig trocken, streut man viel ein nimmt man viel weniger raus und es ist trotzdem sauber, chli es Wirrwarr gäuet.

Dolotelley
Eselfarm Moutier
useravatar
Offline
658 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Boden im Stall

Wir haben einfach die alten Gummimatten aus dem ehemaligen Kuhstall. D.h. es ist nicht total dicht nach unten, aber das Stroh saugt ja die Nässe grösstenteils auf und wir waschen sowieso den Stall ca 2x jährlich mit dem Hochdruckreiniger. So geht es tiptop.
Für den Auslauf habe ich mal im ricardo gebrauchte Gummimatten gefunden. Da wird es nicht so teuer. Empfehlenswert für Schnäppchen ist auch reitkalender.ch

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.
Es sind 0 weitere Gäste in diesem Thema. Es sind 0 weitere Mitglieder in diesem Thema.

Board Info

Board Statistiken
 
Gesamtzahl Themen:
139
Gesamtzahl Umfragen:
5
Gesamtzahl Beiträge:
1105
Beiträge diese Woche:
1
Benutzer-Info
 
Gesamtzahl Benutzer:
566
Neuester Benutzer:
daniaiseli@bluewin.ch