Anmelden

Esel auf der Weide

Esel auf der Weide

Hallo zusammen, mich würden Erfahrungswerte von anderen Eselhaltern interessieren bezüglich Gras, Weide und Weidezeiten. Es ist ja bekannt, dass Esel besonders im Frühjahr nicht zu lange auf eine frische Weide gelassen werden sollen, z. B. nur 15 Minuten, wegen dem hohen Eiweissgehalt der Gräser. Nun lässt man solch eine Weide aber einfach mal wachsen und  Ende Juni ist sie dann schon über 60 cm hoch, besteht zu einem grossen Teil aus Rohfaser und das Eiweiss hat sich in der Pflanze verteilt oder ist geschwunden durch das Wachstum. Solch eine Weide ist dem Stroh doch schon viel ähnlicher. Ein gesundes Sättigungsgefühl tritt beim Esel doch dann von selber ein, wenn er volumenmässig viel Rohfaser mit wenig Eiweiss gefressen hat, als wenn er im Frühjahr zu lange auf der frischen Weide grast? Mich würden Erfahrungen zu Weide-Maulkörben auch interessieren.

Bearbeitet von: dengi - 21-Jun-2012 20:44:57

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Esel auf der Weide

Hallo dengi
Leider nein. Der Esel als Wüstentier ist von Grund auf so programmiert, dass er alles was er findet fressen muss um zu überleben. Also ist auch eine Weide wie Du sie beschreibst nicht für einen ganzen Tag gedacht. Ich habe auch noch Gras das noch nie abgefressen oder gemäht wurde aber meine Esel sind eine Stunde auf der Weide. Auch eine solche Weitde kann einem anfälligen esel eine Hufrehhe auslösen. Also doch eeher kurz weiden und keinen Tierarzt benötigen ist für alle günstiger. Das genügt vollumfänglich. Das Heu füttere ich in einem Heunetz damit sie länger beschäftigt sind. Zu der Frage der Maulkörbe: Ich bin nicht ein grosser Freund dieser Körbe. Denn mit dem langen Grass verhedert sich das Zeug und die Körbe werden kurzerhand abgestreift. Auch wenn sie noch so satt sitzen. Zu satt scheuert hinterr den Ohren auf. Nun das ist meine Einstellung zu diesem Thema.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Esel auf der Weide

Ich betreue 19 Esel von Zwergesel bis Grossesel da ist das fressverhalten sehr unterschiedlich, 4 Esel gehen nur mit Weidekorb von Rahel Trüeb ins Gras. Der grosse vorteil, alle dürfen 1 1/2 Stunden auf der Weide sein und die 4 können nur langsam fressen. Innerhalb von 2 Tagen haben sie kapiert wies geht und heute haben sie kein problem mehr damit. Die andere variante, ich nehme die 4 Esel nach 20 Minuten aus der Weide und sperre sie irgendwo ein, die Kunst dabei ist die Tiere einzufangen, da sind mir die Weidekörbe viel Sympatischer. Es gibt verschiedene Weidekörbe, die einen haben nur ein kleines Loch, bis sie da mal einen Grashalm erwischen werden sie ganz Nervös. Die Weidekörbe von Rahel Trüeb haben eine ca 10 cm. lange schmale öffnung so das der Esel mit seinen Lippen testen kann bevor er das Gras abbeisst.

Dolotelley,
Eselfarm Moutier

Dolotelley
Eselfarm Moutier
useravatar
Offline
683 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Esel auf der Weide

zum Thema strohähnliches Gras fällt mir noch ein anderes Problem ein: Meine Esel würden das gar nicht mehr fressen (So verwöhnt wie sie sind :)). Sobald ihnen das Gras nicht mehr schmeckt, stehen sie einfach ein bisschen auf der Weide rum (oder kriechen raus, falls der Strom nicht an ist) und betteln, dass sie wieder von der Weide dürfen! :D

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Esel auf der Weide

Seit 5 Jahren bin ich nun stolze Eselhalterin und musste feststellen, dass meine "langohrigen Jungs" erst mit fressen aufhören, wenn es nichts mehr gibt...Egal wie die Weide aussieht! Im Frühjahr werden die paar Minuten Weide zur Qual!(oder besser gesagt, das Zurückgehen in den Auslauf) Die Weidezeit wird dann immer etwas länger bis zu einer Stunde. So haben ihre elastischen Bäuche eine gute Portion Gras erhalten und haben am Abend noch Platz für eine Portion Heu. Auch ich startete einmal den Versuch, sie länger auf einer alten, kahlen Weide zu lassen. Doch Viktor, mein liebenswerter Schnabulinski sah danach aus wie eine tragende Stute.... Fazit: Einmal und nie wieder!
Liebe Grüsse
Schafi

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Esel auf der Weide

Jo liebi Lüt, jetz wos am morge scho rächt früsch isch söttme de Esle zerscht echli Heu gä bevor si dörfe Weide, das chaute Gras git gärn Durchfau. Ou z Fauobscht söttime portioniere, so 4 Schtück am Tag länge de lengschtes u zwar nume so grossi Oepfu wie mir säuber ou würde ässe, d räbeli chame Moschte oder ufe Mischt dermit, sich biuiger aus dr Tierarzt z ha.

Dolotelley
Eselfarm Moutier
useravatar
Offline
683 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.
Es sind 0 weitere Gäste in diesem Thema. Es sind 0 weitere Mitglieder in diesem Thema.

Board Info

Board Statistiken
 
Gesamtzahl Themen:
142
Gesamtzahl Umfragen:
5
Gesamtzahl Beiträge:
1132
Beiträge diese Woche:
1
Benutzer-Info
 
Gesamtzahl Benutzer:
656
Neuester Benutzer:
Baumann Nicole