Anmelden

Equines Sorkoid

Equines Sorkoid

Hallo liebe Eselfreunde. Hat jemand Erfahrung mit der Behandlung von equinen Sorkoiden? Im Januar haben wir unserem Esel zwei Sorkoide operieren lassen. Alles gut verheilt. Seit Juli zeigt sich aber ein Sarkoid am Schlauch. Es wächst ziemlich schnell. Sind schon in der Grösse von zwei grössere und einer kleineren Haselnuss. Was sind eure Erfahrungen? Operieren kommt nicht mehr in Frage. TerraX Salbe brennt, deshalb nicht geeignet für den Schlauch. Therapiere im Moment mit Thuja Globuli und Aloe Vera Gel. Was könnt ihr mir noch Empfehlen? Mit was könnte ich das Immunsystem noch stärken? Bin für alle Tips sehr dankbar!!

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Equines Sorkoid

Sie hätten nach der ersten Operation Hömeopatische Chügeli verabreichen müssen erhältlich bei Vet. Luder in Säriswil, haben etliche male sehr gute erfahrungen gemacht damit. Zuerst mehrmals Operiert - sind immer wieder nachgewachsen und erst als wir mit den Chügeli das erneute Nachwachsen unterbunden haben hatten wir endlich Ruhe. Die letzte Stute hatte ein Sarkoid an der Zitze und war trächtig, eine Op kam an dieser Stelle nicht in Frage da sonst die Milchkanäle beschädigt worden wären. Meine Kinesologin Frau Weisgram 079 757 01 58 gab mir den Tip mit den Blutegeln, mein Tierarzt hat sich bereit erklährt diese zu setzen, nach 2 maligen ansetzen der Egel fiel das Sarkoid nach 2 Wochen ab und das Fohlen konnte an der Zitze drinken, bis jetzt ist nichts nachgewachsen. Was ich nicht weiss ob es auch am Schlauch möglich ist, das erste mal hat der Egel am Sarkoid angebissen und die Stute merkte überhaupt nichts, beim zweiten mal hat er oberhalb des Sarkoid am gesunden Fleisch angebissen da hat sie sich gewehrt. Versuchen sie doch Frau  Weisgram zu erreichen um diese Frage zu klähren und vielleicht ist ihr Tierarzt auch bereit die Egel zu setzen, ist übrigens alles viel billiger als Op. Wenn die Egel abfallen blutet die Wunde noch lange nach und das ist gut so, es geht darum soviel Blut wie möglich rauszuziehen via Egel und nachbluten, danach strömt frisches Blut an diese Stelle. Falls sie noch genauer darüber Diskutieren möchten können sie mich ruhig anrufen, teile meine Erfahrungen gerne, 032 493 35 01

Dolotelley
Eselfarm Moutier
useravatar
Offline
639 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.
Es sind 0 weitere Gäste in diesem Thema. Es sind 0 weitere Mitglieder in diesem Thema.

Board Info

Board Statistiken
 
Gesamtzahl Themen:
138
Gesamtzahl Umfragen:
5
Gesamtzahl Beiträge:
1090
Beiträge diese Woche:
2
Benutzer-Info
 
Gesamtzahl Benutzer:
496
Neuester Benutzer:
Alhena