Anmelden

Seltsame Phase?

Seltsame Phase?

hallo,
es tut mir leid wenn es das Thema schon gibt aber ich habe es noch ned gefunden
Ich kümmere mich seit einem Jahr um Dori, sie ist 2 Jahre alt und ich habe dass Gefühl dass sie eine komische Phase hat.
Sie ist stürmisch, launisch und unglaublich frech. Meiner Meinung benimmt sie sich manchmal unmöglich und ich halt das nicht lange aus weswegen ich die ganze Zeit am schimpfen oder gar schreien bin, nicht dass ich das will aber sie ist manchmal so respektlos und tritt immer wieder gegen die Grenzen, wenn wir aus dem Stall gehen dann geht sie oft durch, dass wäre nicht schlimm wenn ich sie wenigstens halten könnte (bin erst 14 und echt sehr schwächlich).
Die Frage von mir wäre jetzt ob es bei Eseln so etwas wie eine Flegesphase, Pubertät oder was weiss ich wie man es nennt...
Und wenn ja wie lange das dauert?
bei ihr ist das jetzt ungefähr seit Sommer so
wenn ihr mir sagen könnt ob es das gibt oder wie lange es dauert, und vielleicht auch was ich tun kann dass sie sich nicht so respektlos verhält, dann wäre das echt suuupernett und würde mir echt helfen
Danke schon mal für Antworten und
Viele Grüße aus Bayern
evi

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Seltsame Phase?

Hallo  wir!

Habe gerade gesehen, dass immer noch niemand auf Deine Frage geantwortet hat. Und ich meinte immer, es gibt hier einige Leute, welche sich mit Eseln auskennen.
Du bist ja noch recht jung, aber ich finde es toll, dass Du Dich so mit dem Esel beschäftigst. Esel können manchmal auch recht anstrengend sein. Es gibt welche, die gewöhnen sich ein Benehmen an gezielt mit bestimmten Personen. In der Schweiz gibt es glaube ich eine Frau, welche Kurse anbietet im Umgang mit Eseln. www.equidentraining.ch . Vielleicht gibt es soetwas ja auch in Deutschland oder Du machst mal Urlaub in der Schweiz? Nur so eine Idee.
Tiere reagieren immer in ihrem Verhalten auf das Verhalten von uns Menschen.

https://youtu.be/krvSiQBkPVw

Diesen Film musst Du Dir mal anschauen. Klar, es sind keine Esel um die es hier geht, aber trotzdem sehr interessant.

Grüsse nach Bayern

Manuela

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Seltsame Phase?

Hallo Evi, steht die Eselin alleine? du musst sie mit einem Kind vergleichen im Alter von 9 - 10 Jahren, lauter Flausen im Kopf und Hummeln im Hintern. Wurde sie vielleicht auch zu früh von der Mutter getrennt, die war ja schliesslich dafür Verantwortlich ihr Töchterlein zu erziehen, jetzt bleibt das alles an dir. Ich denke sie ist nicht böse sondern wurde einfach noch nicht richtig erzogen, hast du niemand der dir zur Hand gehen könnte? Versuche Situationen wo sie nicht gehorcht zu vermeiden damit du nicht die ganze Zeit schimpfen musst sonst hört sie gar nicht mehr hin und denkt sich das währe die Normale Umgangssprache. Jedesmal wen sie was gut gemacht hat dann Lobst du sie überschwenglich, nicht mir Belohnungswürfel sondern mit Schmusen. Wenn du sie zum Beispiel anbindest zum Putzen und Hufe auskratzen darfst du nicht zu lange machen sonst wird sie ungeduldig, sobald du merkst das es für sie nicht mehr stimmt, löst du sie wie wenn du das sowieso im Sinn gehabt hättest. Langsam langsam verlängerst du diese anbindezeit, immer mit kleinen Schritten vorwärts gehen, wenn sie schon zappelt und am Strick reisst ja nicht lösen sondern sie wieder beruhigen und erst dann lösen. Wenn du sie zum falschen Zeitpunkt löst hat sie das Gefühl, "ja wenn ich zapple werde ich sofort gelöst. Schau das immer DU der Gewinner bist und nicht sie. Erwarte nicht zuviel von ihr, wenn sie sich draussen losreisst dann gehst du eine Weile nicht mehr mit ihr spazieren, du kannst dich zu Hause mit ihr beschäftigen, mach spiele mit ihr, sie kann sich noch nicht lange Konzentrieren.

Dolotelley
Eselfarm Moutier
useravatar
Offline
639 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Seltsame Phase?

hallo,
vielen dank dass ihr mir geantwortet habt ich freue mich echt dass mir jemand hilft wenn ich nicht weiterkomme.
Dori steht mit Anschi (kleines weißes Pony ungefähr 14 Jahre alt) in einer zu kleinen Box. Sie ist echt schlecht erzogen vor allem da sich auf dem Hof keiner um die Erziehung kümmert und sie denken dass es von selbst geht und dass es durch zuschlagen besser wird, meiner Meinung nach hat sie vor den meisten dort Angst.
Spazieren gehen ist fast unmöglich und sie scheut jedesmal und rennt weg, ist aber nicht so schlimm, sie bleibt auch oft stehen und geht dann langsam rückwärts, dann geht sie einen Schritt und sobald ich auch gehe bleibt sie stehen,
dann geht der Streit erst los bei dem wir eine halbe Stunde dastehen und uns anstarren, ich denke dann immer nur"ich bin sturer als du und habe mehr Geduld und ich werde mich durchsetzen", das ist furchtbar.
Ich fühl mich echt manchmal wie eine große Schwester, sie verliert gerade Milchzähne und hat vorne jetzt die zwei oberen verloren, wenn es jetzt einen Apfel gibt ist abbeissen unmöglich deswegen beisse ich ihr kleine Stücke ab und schiebe sie ihr in den Mund.
Aber ich glaube sie lernt auch sehr viel von Anschi und wenn sie dabei ist geht alles viel besser.
Sie ist ungeduldig, ängstlich, frech, stürmisch, respektlos und denkt viel zu wenig nach, aber sie lernt mir geduldig zu sein.
So sind sie eben und so haben wir sie doch irgendwie auch gern,
Viele Grüße und Vielen Dank von meinen zwei Großen und auch von mir
evi

Bearbeitet von: wir~ - 23-Mär-2015 19:04:28

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Seltsame Phase?

Sie ist eben ein richtiges Kind, du sagtest das sie 2j. alt sei, wenn sie aber jetzt ihre Zähne wechselt muss sie zwischen 3 und 4j. sein. Du hast dir eine sehr schwierige Aufgabe aufgehalst, wenn du die einzige bist die versucht der Eselin etwas beizubringen und die andern lassen sie machen was sie will, schwierig schwierig. Versuch doch einen Pakt mit ihr zu schliessen, sie merkt nämlich ganz genau das du sie liebst und genau da musst du anpacken, sag ihr das ihr zwei allen andern zeigen wollt was ihr zusammen macht, ganz im versteckten übt ihr Gehorsam, in ganz kleinen Schritten. Ich weiss nicht ob du schon von Judith Schmid gelesen hast, sie gibt auch Kurse, ich hab mal an einem Teilgenommen teilgenommen, da hat sie erzählt das sie 4 Stunden vor einer kleinen Brücke gewartet hat bis ihr Esel endlich drüber ging, also bist du mit deiner halben Stunde gut dran. Hast du deine Eselin nur angestarrt oder versucht mit ihr zu  reden? wie  weit wolltest du denn oder wie lang? vielleicht musst du viel kürzere Strecken anstreben, setz dir ein  Ziel, vielleicht bis zu diesem Baum und dann lobst du sie wieder und gehst ruhig zurück.

Dolotelley
Eselfarm Moutier
useravatar
Offline
639 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Seltsame Phase?

es kann leicht sein dass sie älter ist, ich weiss nicht genau wie alt sie ist, hat mir keiner gesagt und ich glaube sie wissen es selbst nicht
zu zeit bin ich oft am arbeiten mit ihr, aber um so mehr ich versuche ihr die welt näherzubringen und mich kümmere, desto mehr meidet sie mich, sie lässt sich von mir im gesicht gar nicht mehr anfassen, ich glaube ich bin eine nervige mutti
oft versuche ich ihr zu erklären warum ich das alles mit ihr tue und nicht aufhöre ehe sie mir zuhört, aber das nimmt sie nicht an, ich glaube sie hat innerlich eine grenze aufgebaut und näher lässt sie niemmanden
das stimmt ich habe es wirklich gut weil ich oft nicht so lange warten muss, ich locke sie mit nichts weil ich finde dass sie es sich nicht angewöhnen soll für jeden schritt etwas zu bekommen
wir gehen meistens nicht mal vom hof sondern gehen ein paar runden an sicheren und ruhigen flecken und dann ist der ausflug auch schon wieder vorbei
ganz allein war ich nicht, ein älterer mann der auf dem hof die hühner ausgemistet hat kommt aubundzu und bringt Anschi und Dori Äpfel, die hat er immer kleingeschnitten, und ein Mädchen dass ungefähr 12 ist kam abundzu zu Anschi aber seit Dori da ist kommt sie fast nicht mehr, ich glaube die zwei werden von jedem aufgegeben
aber wenn ich versuche ihr zu sagen dass sie sich nicht für mich besser benehmen sollte, sondern für sich, hilft das nix, heute hat sie beim hufeauskratzen nach mir ausgeschlagen und ich war so sauer und enttäuscht dass ich keinen huf mehr gemacht habe, da meint man es gut und sie tritt die ganze mühe weg ohne irgendwelche bedenken
obwohl die hufe eh so ungesund sind, sie sind in einer (meiner meinung nach zu kleinen box) untergebracht vor der eine sehr große schlampfütze ist und da muss man dann erst mal durch
und der hufschmied schneidet sie so dass sie eher auf klötzen als auf hufen steht
aber in letzter zeit meint man einfach sie gibt sich selbst und vor allem alles was wir gemeinsam schon gelernt und geschafft haben auf, nur weil sie gerade denkt sie könnte sich alles erlauben
und egal wie oft ich versuche sie zu motivieren und sie für jede kleinigkeit zu begeistern, sie schiebt alles und vor allem jeden von sich, obwohl ich nur versuche ihr das leben schöner zu machen
was soll man da noch tun?   mir fällt nichts mehr ein
wenn ihr noch ideen habt würde ich mich freuen
evi

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Seltsame Phase?

Alles alles tönt NEGATIV, findest du wirklich kein einziges Zeichen das sie dich gern mag?, falls du wirklich nichts Positives aufzählen kannst frag ich mich langsam ob du die geeignete Person bist um diesem Esel etwas beizubringen. Dein ganzer Bericht tönt so schlecht dass man sich fragt warum geht sie überhaupt noch hin und ich denke diese Eselin spührt das. Wenn du dir ganz sicher bist das du weitermachen willst dann geh doch einfach hin und frage sie was sie gerne möchte, wenn du keine antwort erhälst dann halte dich zurück und schau nur zu und dann gehst du wieder, ich denke wenn du das ein paarmal durchziehst wird sie dir ein Zeichen geben.

Dolotelley
Eselfarm Moutier
useravatar
Offline
639 Beiträge
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Seltsame Phase?

evi such Dir eine Reitbeteiligung , oder führe Hunde aus , denn ein "Eselmensch" bist Du mit Sicherheit nicht !


Da Du ja "angeblich" in Bayen lebst kannst Du Dich ja auch persönlich bei mir melden !?

Ich hab Dir das schon per PN angeboten und deshalb sag ich das jetzt HIER vor Alle , denn was soll man Dir Raten !?

Wenn der Esel Dich nicht will , mußt das mal Akzeptieren und Dir etwas Anderes suchen , da ja anscheind auch Andere sich Kümmern!
Wenn Du der Meinung bist , den Tieren geht es nicht gut !!!! Sag wo sie sind , dann kann man Nachsehen und Helfen !

LG

Bearbeitet von: toni - 10-Apr-2015 20:48:56

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Seltsame Phase?

was genau eine pn ist weiss ich nicht aber ich habe keine nachricht bekommen, tut mir leid aber sonst weiss ich nicht was das sein könnte
die idee dass ich nicht mehr hingehen soll oder etwas anderes tun soll kann ich nicht durchsetzten
wer soll ihnen sonst die hufe auskratzen und mit apfelessig einsprühen, die zwei mit dem gartenschlauch waschen oder mit ihnen einen mittagsschlaf machen?
mir ist es wichtig dass sie eine saubere box haben, dass sie nicht ständig hufrehe oder ähnliches haben und dass sie lebensfreude haben
danke dass du anbietest zu helfen ist nett, aber wenn jemand an den hof kommt den sie nicht kennen, und fragt warum sie ihren esel so schlecht behandeln, dann wird die ganze sache nicht besser, das einzige was passiert ist dass ich nicht mehr kommen darf und dann sind meine zwei großen ganz und gar alleine (denn alle die ihre box machen haben angst vor ihr und sonst kommt keiner ausser der der äpfel bringt, und der putzt nicht die hufe und geht nicht spazieren denn da würde man ja im dreck landen wenn man einem tritt ausweicht) und dann kommt so schnell auch keiner mehr zu einem Esel der vor allem Angst hat und die welt nicht kennt
die lage hat sich fast schon wieder gebessert, sie kann schon bis auf den hof und wieder zurück gehen und es ist wirklich nicht so dass ich nicht bei jedem meter stolzer werde
aber wenn sie schon zwei schritte nach der box anfängt immer langsamer rückwärts zu gehen und mich damit meiner meinung nach herausfordert, dann werde ich sauer, und dass sie dinge, die wir einen tag vorher geübt oder angeschaut haben (z.b. Plastiktüten, oder ruhigstehen), wieder nicht tun will oder nicht versteht, dann wird es zu viel
und es ist nicht so als hätte ich sonst keine probleme (schulabschluss, ein totkranker vater und anderes)
und dass ich kein eselmensch bin ist mir egal, ich will ihnen ihr leben besser machen und es tut weh wenn diese bemühungen nicht mal beachtet werden
und aufgeben steht gar nicht erst zur wahl, weil ich so viel mühe und schweiss und tränen gegeben habe die keiner einfach so wegwerfen würde
komischerweise darf ich sie im gesicht gar nicht anfassen, aber sie darf an meinen haaren lutschen, das ist schon wieder lustig
danke dass ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt dass ich zu negativ denke, ich bin ein dummer pessimist und wenn ich es mir andersherum überlege kann ich schon mehr mit ihr machen als andere, sie hat keine angst vor mir, ich darf ihre hufen heben, ich darf sie sogar mit bürsten putzen die sie nicht kennt, ich darf hinter ihr sein ohne dass sie tritt, ich darf mit ihnen ein mittagsschläfchen halten, ich darf wenn sie fressen bei ihnen sitzen und eigentlich sind wir immer ein tolles team wenn wir wollen   
vielen lieben dank dass ihr mir ihre perspektive (ich hoffe das heißt perspektive) gezeigt habt, das war bitter nötig um mal bisschen motivation in die sache zu bringen, sonst wird das nix und das will ich besser mal vermeiden
meine zwei großen sind nämlich alles für mich
das sind doch wir~

Bearbeitet von: wir~ - 12-Apr-2015 18:54:10

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.
Es sind 0 weitere Gäste in diesem Thema. Es sind 0 weitere Mitglieder in diesem Thema.

Board Info

Board Statistiken
 
Gesamtzahl Themen:
138
Gesamtzahl Umfragen:
5
Gesamtzahl Beiträge:
1090
Beiträge diese Woche:
2
Benutzer-Info
 
Gesamtzahl Benutzer:
496
Neuester Benutzer:
Alhena